Bijou hat mir ein Geschenk gemacht

Heute gegen 19.30 Uhr kam Bijou an und schrie mich dauernd an.

Zuerst hab ich es nicht beachtet, da sie ja öfter mal lautstark etwas

äußern möchte.

Aber dann wurde das Geschrei schon sehr extrem und ich sah einfach mal nach,

was sie mir denn sagen wollte...

 

Sie hatte mir einen Vogel gebracht und ich war nicht begeistert.

Der Vogel lag auf der Seite und japste nach Luft.

Ich legte ihn dann zuerst einmal ins Bad in ein Handtuch, damit er seine Ruhe hat und gab ihm mit einer kleinen Spritze etwas Wasser.

 

Und nach einer Stunde flog er im Bad rum und hielt sich auch auf den Beinen.

 

Um sicher zu gehen muss er aber über Nacht bleiben und morgen früh lass ich ihn dann im Garten wieder fliegen.

Durch meine Mäuse habe ich Vogelfutter und Wasser habe ich auch in den Käfig gestellt.

Käfig, weil er sich ausruhen soll.

 

Ansonsten hat KEIN Vogel etwas in einem Käfig zu suchen!

Vögel haben Flügel zum fliegen und gehören in große Volieren oder eigene Zimmer.

Vögel in einem Käfig ist Tierquälerei!

 

Genung gesagt, hier ein paar Fotos des kleinen Rackers, ich hoffe er überlebt die Nacht und kann morgen wieder in die Freiheit.

 

 

 

Anfangs dachte ich, das er es nicht schaffen würde, da er ständig auf die Seite fiel und nach Luft schnappte. Er stand eindeutig unter Schock.

 

Doch nach und nach kam er wieder auf die Füße

 

 

 

 

 

Die "Übeltäterin" *gg*

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Für Kaninchen   in Not, die