Fiona & Stoppel mögen sich

 

 

 

Heute Nacht war ich zwei Mal auf, da Stoppel und Fiona keine Ruhe gaben.

Man merkt wirklich deutlich das Stoppel unterfordert ist.

 

 

 

Heute Morgen als ich ins Zimmer kam, sah ich das Stoppel wieder das Gitter verrückt hatte, obwohl ich es etwas stabilisiert hatte.

Dann hörte ich das jemand im Katzenklo scharrte und dachte sofort „dieser kleine Racker“.

Aber ne, nix der Racker...Fiona war im Katzenklo und scharrte was das Zeug hält.



 

Zum Glück habe ich Streu aus Holz und kein Betonitstreu, welches für Kaninchen tödlich enden kann, wenn die dieses fressen.



Das Gehege muss unbedingt erhöht und richtig befestigt werden, denn so kann ich keine Vergesellschaftungen mehr machen.



Dann sah ich ins Gehege und ich dachte, mich trifft der Schlag.

Die beiden hatten eine Klokiste komplett durch gebuddelt und das Streu schön im Gehege verteilt.

Es sah aus wie auf einem Schlachtfeld *g



Am Sonntag fliegen die beiden hier raus :o)

Bisher sieht es gut aus zwischen den beiden und sie brauchen jetzt einfach nur noch Zeit, um sich näher kennen zu lernen und ich bin sicher, das wird dann ein schönes Liebespaar.

Ich freue mich für Stoppel, das sich auch für ihn einiges ändert, denn ich weiß, das ein neues Gehege auf die beiden wartet.

Für Fiona freue mich noch mehr, denn sie hat es verdient, das man sich liebevoll um sie kümmert und das sie einen Partner zum kuscheln und anlehnen an ihrer Seite hat.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Für Kaninchen   in Not, die