Das "Brettspiel"



Dieses Spiel ist eigentlich für kleine Hunde, eignet sich aber durch das Holz hervorragend für Kaninchen.
Die kleinen Stöpsel kann man befüllen mit kleinen getrockneten Karotten-Mango-Papaya oder Annanaswürfeln
oder auch mit klein geschnittenen Zuccini etc. eben alles was die Langohren so mögen.

Diese werden dann in kleine Löcher auf das Brett gestellt und die Kaninchen müssen die Stöpsel aus dem Brett
heraus ziehen oder schubsen um an die Leckerlies zu gelangen...




Die "Futterrolle"



Dabei können Kaninchen einzeln damit spielen






oder auch zu zweit...







Wie man sieht kann man ort entweder Getreidefreien Leckerlies aufstecken oder auch mit Gemüse bestücken.

Der Snackball



In diesen kann man getrocknete Kräuter, getrocknetes Obst (z.B. Apfel oder Ananas), getrocknetes Gemüse (z.B. Karotten oder Pastinaken) oder Karottenstücke füllen (diese muss man klein schneiden, damit sie gut durch die Öffnung passen), damit die Kaninchen sich etwas anstrengen müssen und die Leckereien nicht einfach so zu bekommen.

Wie man sieht hat Kenai seinen Spaß daran ;O)



Da dieses Spielzeug aus Plastik ist rate ich jedoch dazu solange dabei zu bleiben, bis der Snackball leer ist und diesen dann wieder aus dem Gehege zu nehmen, damit das Plastik nicht angeknabbert wird.

Fun Zauberwürfel gefüllt mit Leckereien.



Diese schmecken den Langohren nicht nur sehr gut sondern sie brauchen
auch eine Weile bis sie alles raus haben aus dem Würfel.
Sie können ihn durch die Gegend „tragen“ oder rumschubsen.



Erhältlich ist dieser Würfel hier
Diesen Würfel kann man auch selbst wieder befüllen oder man steckt Heu rein oder Salat.

Zweige
Eine Freude kann man seinen Kaninchen mit einfachen Zweigen machen wie zum Beispiel vom Apfel- oder Birnbaum, Haselnussstrauch, Johannesbeerbusch oder Heidelbeerstrauch.

Sie dürfen die Blätter fressen sowie die Zweige benagen und fressen.



Die Zweige sind nicht nur gesund, da sie in der Rinde viele für Kaninchen notwendige Mineralstoffe enthalten, sie fördern auch den Zahnabrieb der Schneidezähne. Zudem sorgen sie auch für stundenlange Beschäftigung und stillen den Nagetrieb, somit wird Verhaltensstörungen vorgebeugt.

Zweige und Äste spielen auch eine sehr wichtige Rolle beim Thema Zahngesundheit. Auch Kaninchen haben auf ihren Zähnen Bakterien, die den Zahnschmelz angreifen. Durch den Nagevorgang werden diese Bakterien weggerieben und auf diese Weise die Zähne gereinigt. Gleichzeitig wird das Zahnfleisch massiert und dessen Durchblutung angeregt. Ein gesundes und gut durchblutetes Zahnfleisch ist notwenig um die Zähne im Mäulchen zu fixieren. Zudem wirkt der Baumsaft frischer Zweige durch seine leicht antibakterielle Wirkung unterstützend. Für Kaninchen ist das Benagen von frischen Zweigen also vergleichbar mit Zähneputzen mit anschließender Mundspülung.





Bei den Zweigen sollte bitte darauf geachtet werden, dass diese nicht gespritzt sind!



Der "Nini Tower"




Wie funktioniert´s ?
Der "Nini Tower"verfügt über sechs Würfel mit einem Loch in der Mitte, in das Futter (z.B. getrocknete Gemüsestücke oder getrocknete Kräuter) gefüllt werden kann. Die Würfel sind jeweils mit einem Seil versehen, an dem die Kaninchen diese später aus dem Tower herausziehen können. Die Würfel werden so in den Tower eingesetzt, dass die Seile abwechselnd nach links und nach rechts angeordnet sind. Erschwert wird das Ganze dadurch, dass immer nur der letzte Würfel herausgezogen werden kann und die Würfel entgegengesetzt angeordnet sind.





Viele Kaninchen spielen auch gerne mit den Würfeln und schmeißen diese herum. Diese können also auch unabhängig vom Tower als Spielzeug eingesetzt werden.


                                                         Knabberspielzeug


www.kellis-tiershop.de


Der Klassiker unter dem Schredderzeug ist ein Weidenball. Dieser kann mit getrockneten Gemüsestückchen oder getrockneten Kräutern aufgepeppt werden. Gefüllte Weidenbälle können auch fertig gekauft werden.

Knabberzeug aus Weide gibt es mittlerweile in verschiedensten Formen, beispielsweise als Möhre.




www.kellis-tiershop.de

Eine gute Idee ist auch, alternativ zur Heuraufe Heu in einen Weidekorb zu füllen. Der kann gleich mit vertilgt werden.




www.kellis-tiershop.de

Knabbersachen aus Gras sind ebenfalls gut für Kaninchen geeignet. So wird beispielsweise eine Graskugel oder einen Grasschuh mit getrockneten Kräutern, Gemüse, Obst oder Heu befüllt zu einem Knabbervergnügen mit zusätzlichem Schlemmerfaktor.


Gerne kann auch Reisig, zum Beispiel von Weide oder Birke gereicht werden. Den Reisig plaziert man am besten mitten im Weg. So fangen die Kaninchen schnell damit an, den Reisig aus dem Weg zu räumen und zu zerkleinern.

Wichtig: Bitte ausschließlich unbehandelte Naturmaterialien ohne Drähte verwenden! Nur so können eure Kaninchen unbeschadet ihrer Knabberwut nachgehen!


Für Kaninchen   in Not, die