Gefahrenquellen für Kaninchen im Haushalt

 

Aus eigener Erfahrung und vielen Jahren Kaninchenhaltung kann ich sagen,
dass Kaninchen sehr gerne nagen!

Alles was man annagen kann wird oft von Kaninchen in Mitleidenschaft gezogen.
Beliebt sind hierbei im Haushalt vor allem folgende Dinge:

- Kabel aller Art
- Teppiche
- PVC Bodenbeläge
- Tapeten
- Vorhänge welche bis zum Boden reichen
- Wände
- Stuhl- und Tischbeine
- Sofas oder auch die Überwürfe
- Schuhe die rum stehen
- Katzenstreu (Klumpstreu ist sehr gefährlich)
- giftige Pflanzen


Bei alle dem sollte man sich bewusst sein das es nicht gut ist für einen Kaninchenmagen, wenn von den genannten Dingen etwas aufgenommen wird.
Kaninchen können nicht erbrechen und so kann es zu schlimmen Verstopfungen oder Durchfall kommen.

Außerdem darf man nicht vergessen das Kaninchen einem sehr schnell zwischen die Füße laufen können und man sie damit auch schwer verletzten kann, wenn man sie versehentlich tritt oder schlimmer noch drauf tritt.


Wenn ein Kaninchen sich frei in der Wohnung bewegen darf, muss man folgendes beachten:


- alle Kabel vor den Kaninchen in Sicherheit bringen


Die Kabel kann man in so genannten Kabelschächten unterbringen, damit das Kaninchen so schnell nicht an die Kabel ran kommt.
Allerdings sollte man diese auch immer wieder mal kontrollieren, denn auch diese kann ein Kaninchen mit der Zeit durch nagen.


Bitte nicht vergessen das ein Stromschlag ein Kaninchen sofort töten kann!

- bei Katzenstreu darf es keinesfalls Betonid Streu sein und es darf keinesfalls

  Klumpstreu sein
Katzenstreu ist Gefährlich für Kaninchen und führt im schlimmsten Fall zum tot des Tieres da diese Verstopfung oft auch kein Tierarzt mehr behandeln kann.
Im besten Fall hat ein Kaninchen keinen Zugang zur Katzentoilette!


- Die Pflanzen sollte man alle überprüfen ob diese evtl. giftig sind für die

   Kaninchen
Wer seinen Kaninchen etwas zum nagen anbieten möchte, der kann Bambus verwenden oder auch einen eigenen Kräutergarten anlegen. 

Das ein Kaninchen Tapeten frisst oder auch an Tischbeinen etc. nagt kann man wahrscheinlich nicht verhindern, daher sollte man sich etwas überlegen damit diese für das Kaninchen unattraktiv werden.

Es gibt zum Beispiel einiges zu kaufen an dem Kaninchen und ihr Nagerinstinkt ihre wahre Freude daran haben oder man macht etwas selbst.



- Korkröhren  

 

- Kartons

(ohne Plastikklebebänder) und Tunnelsysteme selbst gebaut aus Kartons


- Weidenrollen und Weidenbrücken

 

- Holzhäuser

 

- Futterzeige von Apfel- oder Birnbäumen, Haselnuss etc.

- Küchenpapierrollen mit Heu und Leckerchen bestücken
- Futterbälle
- Intelligenzspielzeug für Kaninchen
- Futter verstecken im Kaninchenbreich
- Grasröhren
- Tunnel aller Art

Von Natur aus sind Kaninchen aber Nager, und so kann es vorkommen das gewisse Dinge im Haushalt einfach nicht verschont werden.



Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung!


Für Kaninchen   in Not, die