Was benötigt man alles bevor die Katze einzieht und was sollte man bedenken?


Als erstes sei gesagt das man sich von Anfang an überlegen sollte zwei Katzen zu nehmen.
Am Besten würde sich dann ein Geschwisterpärchen anbieten. So hat man sich spätere Vergesellschaftungsprobleme
erspart und tut seinem Tier etwas Gutes.
Denn nur mit einem Artgenossen kann man SO wunderbar schmusen und die Katze hat einen Spielgefährten und
kann mit ihm/ihr durch die Wohnung jagen.
Außerdem ist es wichtig für das Wohlbefinden einer Katze das diese nicht alleine gehalten wird.












Was braucht eine Katze im neuen Heim?


- Näpfe


Wichtig ist, den Futternapf nach jedem Gebrauch gut auszuwaschen und am bestens auch regelmäßig in den
Geschirrspüler zu stellen.

Hier eignen sich am Besten Keramikschälchen da sich bei Plastiknäpfen Keime etc. fest setzen können und diese
auch mit der Zeit einfach schmuddelig werden.
(Bei Stahlnäpfen habe ich mal gehört das die Medikamente sich nicht richtig entfalten würden
wenn man diese mit Futter mischt, weiß aber nicht genau was da dran ist.)




- Futter

Beim Futter wird man sich sicher auch niemals einig sein denn die einen schwören auf Nassfutter und die anderen auf Trockenfutter und dann gibt es noch jene die Barfen.
Ich denke das sollte jeder für sich entscheiden. Beim Nassfutter und beim Trockenfutter denke ich das es die Mischung macht.
Wichtig ist in jedem Fall, dass man sich für ein hochwertiges Futter entscheidet. Katzen sind Nahrungsspezialisten, die so artgerecht wie möglich ernährt werden müssen!


- Futtergabel/Löffel


Jeder der eine Weile Dosen mit einer Gabel oder einem Löffel ausgekratzt hat weiß wie umständlich das ist. Daher bietet es sich an eine Futtergabel oder einen Löffel zu besorgen wie diese hier z.B.



- Napfunterlage

Eine Napfunterlage ist Praktisch da man diese nach dem Füttern abwaschen kann und der Futterplatz dann wieder sauber aussieht und sich auch hier keine Keime bilden.
Man kann welche zum abwaschen nehmen oder auch welche aus Stoff die man in der Waschmaschine waschen kann.
Denn eines ist Sicher:
Der Futterplatz wird nach der Fütterung nicht wirklich sauber sein...




- Wassernapf / Wassertränke


Wasser ist ein wichtiger Bestandteil im Leben einer Katze. Gerade Katzen die vermehrt Trockenfutter fressen müssen viel trinken um ihren Wasserhaushalt ausgleichen zu können. Daher muss darauf geachtet werden das an verschiedenen Stellen in der Wohnung die Möglichkeit zur Wasseraufnahme gegeben ist. Sei es durch Wasserschüsseln oder auch durch Wasserbrunnen.



Wasserbrunnen sind auch eine gute Alternative wenn die Katze gerne mit Wasser spielt.





- Katzentoilette

Die Katzentoilette ist in sehr vielen Variationen erhältlich. Es gibt sie in verschiedenen Größen, Formen und mit und ohne Haube.
Jede Katze hat so ihre Eigenart die Toilette zu benutzen und nicht jede mag ein Haubenklo oder wenn die Toilette offen ist. Außerdem sind Katzen auch verschieden groß, was man beim Kauf einer Toilette bitte auch bedenken sollte, damit der Platz beim „Geschäft verrichten“ gewährleistet ist.

Da Katzen in der freien Natur ihr flüssiges und klumpiges Geschäft sauber voneinander trennen und an verschiedenen Plätzen verrichten, sollten pro Katze zwei Katzenklos zur Verfügung stehen. Bei mehreren Tieren gilt die Faustregel:
Ein Klo mehr als man Katzen hat.
Natürlich teilen sich befreundete Katzen auch oft die Toilette, aber zu wenige Katzenklos sind oft eine Ursache von Unsauberkeit.







- Katzenstreu


Das Thema Katzenstreu ist sicherlich ein Thema für sich. Während die einen auf Betonid Katzenstreu schwören, finden die anderen ein Naturprodukt viel geeigneter.
Aber über ein paar Dinge sind sich glaube ich alle einig:

a.) Bezahlbar
b.) ergiebig
c.) gute Klumpenbildung
d.) leichte Reinigung
e.) wenig Staubbildung
f.) leichte Entsorgung

Meiner Meinung nach findet man das alles im Cats Best oder Cats Best Öko Plus
KLICK
oder auch das Cats Best Nature klick

Wahrscheinlich muss man aber zuerst einmal ein paar Katzenstreu ausprobieren bis man dass Streu findet, mit dem man tatsächlich zufrieden ist.

- Streuschaufel

Eine Streuschaufel ist auch nicht unwichtig bei der Katzentoilette denn damit entsorgt man die Pipiklumpen und das große Geschäft der Katze. Diese gibt es auch in mehreren Variationen und auch hier muss jeder für sich entscheiden welche für einen am Besten ist.




- Toiletteneimer


Die Größe des Eimers spielt hierbei dann eine Rolle wenn man mehrere Tiere hat und somit auch mehr Streu zu entsorgen hat.
Den Möglichkeiten ist auch hier keine Grenze gesetzt von den Formen und Farben bis hin zu einem extra Katzentoiletteneimer wie dem Little Locker klick



- Toilettenvorleger


Der Toilettenvorleger ist dafür gedacht das meiste Streu nach dem Besuch der Toilette abzufangen damit es nicht in der Wohnung herum getragen wird.
Von einfachen Vorlegern aus Gummi bis zu einem Gitter mit Auffangvolumen ist hier alles erlaubt, nur mag die Katze vielleicht nicht alles und meidet es dann auch drauf zu treten. Also muss man auch hier ausprobieren welches am Besten geeignet wäre.




- Kratzbaum


Die Vielfalt der erschwinglichen und weniger erschwinglichen Kratzbäume kennt keine Grenzen. In allen Farben, Größen und Formen bekommt man sie überall angeboten.
Diese sind nicht nur zum Krallen abwetzen gedacht sondern dienen auch zum kuscheln, schlafen und toben. Es ist eine reine Geschmackssache für welchen man sich letztendlich entscheidet und wie viele man in der Wohnung aufstellen möchte. Hauptsache die Katzen mögen ihn.






- Kratzmöglichkeiten


Um seine Möbel, Tapeten und Teppiche zu schonen sollte man von Anfang an darauf bedacht sein der Katze Abwechslung zu bieten was die Kratzmöglichkeiten betrifft.
Hierzu gibt es Kratzbretter oder Kratzmöbel in verschiedenem Design und in allen Preisklassen.




- Schlafplätze


Eine Katze sucht sich ihre Schlafplätze selbst aus. Sie liegt im Bett, auf dem Sofa auf dem Fensterbrett etc. Und für alle Plätze gibt es auch eine Idee alleine für die Katze.

- Fensterliege
- Heizungsliege
- Schlafkissen
- Körbchen
- Bettchen
- Kuschelhöhle
- Kratzbaum
- Decke
- Karton












- Spielsachen

Den Spieltrieb einer Katze sollte man nicht unterschätzen. Wenn eine Katze Langeweile hat wird das auch der Mensch schnell mit bekommen. Natürlich braucht eine Freigängerkatze nicht die gleiche Aufmerksamkeit wie eine Wohnungskatze, wobei das auch von Katze zu Katze verschieden ist, aber bei einem sind sich alle Katzen einig:
Sie möchten beschäftigt werden!
Jede Katze wird auch für sich selbst entscheiden welches Spielzeug sie am interessantesten findet.

Ein paar Beispiele:

- Spielangeln
- Bälle
- Wasserspiele
- Fellmäuse
- Stinkekissen









Aber auch eigeninitiative ist gefragt denn oft spielen unsere Tiger auch mit Dingen die man im Haushalt hat.
Meine bevorzugen z.B.

- Alufoliebällchen
- Socken
- selbstgemachte Intelligenzspielzeuge





- Intelligenzspielzeug


Mal abgesehen von der Beschäftigung sind diese „Spielzeuge“ eine gute Art Futter einzuteilen und dafür zu sorgen das die Katze das Futter nicht einfach verschlingt sondern
Etwas dafür tun muss um an das Futter zu gelangen.
So hat die Katze z.B. während der Abwesenheit des Dosis weil dieser das Futtergeld verdienen muss auch eine Beschäftigung.
Das es sich hierbei um Trockenfutter handelt muss man glaube ich nicht erwähnen ;O)





Man kann auch selbst etwas basteln oder das Futter einfach ein bisschen durch die Gegend werfen, so hat die Katze Bewegung auch wenn sie eine reine Wohnungskatze ist.



- Fellpflege


Die Fellpflege wird zum größten Teil von der Katze selbst übernommen. Trotzdem haben es z.B. Langhaarige Katzen oft schwer ihr Fell richtig sauber zu halten. Hier sollte man dann eine Bürste und evtl. sogar einen Haarschneider zur Verfügung haben, der die verknoteten Haare dann schnell und schmerzfrei entfernen kann.
Es gibt auch Katzen die mögen es einfach gebürstet zu werden und genießen die zusätzlichen Streicheleinheiten. Andere wiederum suchen das Weite.






- Krallenpflege


Freigängerkatzen haben in der Regel kein Problem mit zu langen Krallen da sie diese bei ihren Streifzügen selbst abwetzen. Bei Wohnungskatzen hingegen habe ich die Erfahrung gemacht das es oft für einen selbst Schmerzhaft sein kann wenn die Katze sich an einem hoch zieht oder aber spielen will und die Krallen dabei zu lang sind.

Daher schneide ich ab und an die Krallen mit einer Krallenschere.
Es gibt mehrere zur Auswahl wobei ich diese hier bevorzuge klick


- Transportbox

Auch hier gibt es immer wieder unterschiedliche Meinungen. Während die einen eine Gitterbox für ausreichend halten oder auch eine Plastikbox finden die anderen Tragetaschen bequemer. Die verschiedenen Designs, Farben und Preiskategorien kennen auch hier keine Grenzen.

Fakt ist das man immer darauf achten sollte dass

a.) genug Platz in der Box ist
b.) ausreichend Belüftung vorhanden ist
c.) Sichtfenster darin eingebaut sind
d.) Sicherheit für die Katze während der Fahrt








- Tierarzt / Tierklinik


Man sollte sich im Vorfeld schon einmal nach einem geeigneten Tierarzt umhören und evtl. Bekannte welche auch Tiere haben fragen wo diese ihre Tiere behandeln lassen.

Außerdem sollte man auch auf einen Notfall vorbereitet sein und dafür ist eine 24 Stunden Klinik bestens ausgerüstet da man dort auch mitten in der Nacht Hilfe bekommt.

Am Besten schaut man sich die Arztpraxis oder Klinik bei der ersten Untersuchung oder Impfung an denn dann kann man sich auch ansehen wie die Ärzte und das Personal mit einem selbst und vor allem mit den Tiere umgehen.

 

 


Für Kaninchen   in Not, die