Zusammenführung / Vergesellschaftung                     von Kaninchen

    

Vergesellschaftungen / Zusammenführungen von Kaninchenpärchen oder auch

Kaninchengruppen sind nicht immer einfach. Es gibt zahlreiche Informationen und doch ist jede  Vergesellschaftung individuell und für sich einzigartig.

 

Inzwischen blicke ich auf knapp 100 Zusammenführungen zurück und jede war für mich persönlich etwas besonderes.

 

Auch wenn eine Zusammenführung von Pärchen oder Zweierkonstellationen (2 Mädels oder Kastraten)als  die Einfachste erscheint, kann es auch hier durch verschiedene Umstände zu Problemen und auch bösen Wunden kommen.

 

Oftmals werde ich hinzugezogen, wenn mindestens ein Versuch bereits gescheitert ist oder aber Kaninchen schwere Verletzungen davongetragen haben.

 

Kaninchen haben ihre eigene Art, ihre Rangordnung zu klären und da werden aus den süßen „Kuschelhäschen“ mal ganz schnell aggressive Kaninchen, die sich gegenseitig anspringen, Fell ausrupfen, kneifenn und mit Urin bespritzen. Als Besitzer kann man hier schnell an seine Grenzen gelangen, da man nicht weiß, was denn noch ein normales Verhalten ist bei einer Vergesellschaftung ist oder ab wann man eingreifen oder gar eine Zusammenführung abbrechen muss.

 

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man hier sehr schnell an seine eigene Grenze gerät, da man vieles aus Menschensicht sieht und nicht aus der Kaninchenwelt heraus.

 

Eine emotionale Bindung zu den eigenen Kaninchen macht es oftmals zusätzlich schwer, wenn man sieht, das die Kuschelhasen plötzlich gar nicht mehr so kuschelig sind, vor allem nicht anderen Kaninchen gegenüber.

 

Ich biete daher gerne meine Hilfe bei Vergesellschaftung / Zusammenführung von Kaninchen deutschlandweit an unter: SERVICE

 

 

Zuerst führe ich ein Telefonat mit den Besitzern, welches zwischen einer halben Stunden bis Stunde andauert, manchmal auch länger. Ich versuche mir ein Bild zu machen über die Kaninchen, deren Alter, eventuell vorhandenen Krankheiten und wie eine Zusammenführung bereits abgelaufen ist und was auch wichtig ist, ob es hierbei bereits  Wunden gab und in welchem Umfang, also ob die Wunden genäht oder getackert, tierärztlich versorgt werden mussten.

Bin ich der Meinung, dass eine erneute Zusammenführung erst nach einem Tierarztcheck sinnvoll ist, dann versuche ich Tipps zu geben, nach was der Tierarzt eventuell schauen muss, damit einer erneuten Zusammenführung nichts im Wege steht.

 

Bin ich der Meinung, dass ein Kaninchen aus welchem Grund auch immer ein Trauma erlebt hat, rate ich vor einer erneuten Vergesellschaftung zu einer Traumatherapie bei meiner Tierheilpraktikerin Stefanie Schult, damit die Kaninchen sich einigermaßen neutral wieder begegnen könne und keine Altlasten aus der Vergangenheit mit in eine Zusammenführung nehmen. 

Denn vorangegangene schlimmer Erlebnisse, Angst & Panik können bei einer Vergesellschaftung zu schlimmen Auseinandersetzungen der Kaninchen führen.

 

Erst nach der Traumatherapie starte ich eine neue Vergesellschaftung per Skype (Blizz etc.) oder fahre als Hilfestellung für die Besitzer vor Ort.

Ich fahre auch gerne längere Strecken, bitte aber um Verständnis, dass ich dies nicht umsonst machen kann, da hier viel Zeit beansprucht wird mit Vorbereitung, der Zusammenführung selbst und auch der weiteren Beratung, wenn die Zusammenführung gestartet wurde.

 

Für die Hilfestellung bei einer Zusammenführung sollte man mir unbedingt sein Vertrauen schenken, da ich bereits knapp 100 Vergesellschaftungen /Zusammenführungen hinter mir habe und versuche so gut wie es mir möglich ist, die Kaninchen vor Verletzungen zu schützen und beratend zur Seite zu stehen so gut es mir möglich ist. Und nicht immer sind meine Vorgehensweisen nachvollziehbar, wenn die Erfahrung in dem Bereich vielleicht fehlt.

 

Mein größtes Anliegen ist immer, dass Kaninchen miteinander leben, statt nebeneinander her.

Und ich freue mich über jede Zusammenführung, bei der ich irgendwann Kuschelfotos erhalte.

 

 

 

 

Über das Kontaktformular kann man mich gerne anschreiben. Ich melde mich in der Regel innerhalb 24 Stunden zurück.

 

Herzliche Grüße

 

 

Tanja

 

 

 

© Kaninchenraum 06/2020


Für Kaninchen   in Not, die