#1

Lottchen * ca. 2018

in Meine Pflegekaninchen 30.10.2022 12:42
von Kaninchenraum | 650 Beiträge

Lottchen


Im November 2021 kam ein Hilferuf über dem Kaninchenraum, dass man einen Platz für ein
Handicapkaninchen suchen würde.

Lottchen wurde von einem Vermehrer mit einem etwas abgespreizten Beinchen auf der linken Seite ohne ihr Wissen so übernommen.
Dem Vermehrer sei das nicht aufgefallen, hieß es nach einem Telefonat mit diesem.

Nach einem Röntgenbild sei das Thema Amputation im Raum gestanden und man sei daher auf der Suche nach einem neuen
Zuhause, da schon 2 Kanichenjungs vorhanden seien. Die Rückgabe des Mädchens würde bedeuten, dass sie geschlachtet würde.

Da ich selbst keinen Platz hatte, versuchten wir zuerst, eine Pflegestelle zu finden
Zusätzlich schrieb ich meine Tierärztin an mit dem Röntgenbild, welches mir zur Verfügung gestellt wurde, um zu erfahren, wie groß das
Problem bei Lottchen wirklich war.

Eine Pflegestelle tat sich leider nicht auf für Lottchen.

Meine Tierärztin war der Ansicht, das man vermutlich eine Femurkopfresektion machen könne. Falls dies nicht möglich wäre müsse würde nur noch
eine Amputation in Frage kommen.

Zusätzlich hatten ich Sorge, da Lottchen ein Widderkaninchen war und die Ohren beidseitig mit Cerumen belegt waren, eine Otitis nicht ausgeschlossen werden konnte.

Da Lottchen gerade mal eine Ortschaft von mir weg wohnte, entschloss ich mich, die Operation mit Hilfe der finanziellen Unterstützung der Mümmelkasse
durchführen zu lassen und während der Genesungsphase bei mir in der Küche in einem Käfig unter zu bringen.

Am 08.11.2021 fand die Operation mit der Femurkopfresektion am linken Hinterbein statt und es verlief zum Glück soweit alles gut.





Das Lottchen schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hatte, merkte man ihr schnell an, da sie auf die Hand los ging, sobald man in den Käfig griff.

Die Wunde verheilte sehr gut. Das Beinchen würde trotz OP immer ein bisschen mehr abstehen.





Leider hatte Lottchen zusätzlich noch Kokzidien vom mitgebracht, die behandelt werden mussten.
Und wie es kommen muss bei solchen Tierchen, wurde ich bei der Medikamentengabe ordentlich in die Hand gebissen.

Im Dezember wurde das Kopf CT gemacht und war zum Glück ohne Befund.

Somit stand einer Vermittlung nichts mehr im Wege.

Bei mir konnte sie aber nicht bleiben, da ich freie Wohnungshaltung habe und daher keinen Platz für zusätzliche Pflegekaninchen.





Das Tierheim Karlsruhe war dann so nett und hat Lottchen bei sich aufgenommen, als sie vermittelt werden konnte.

Und die Maus hatte Glück, da sie nicht lange im Tierheim verweilen musste und fand dann ein neues Zuhaus.

Wir hoffen, dass es der Maus dort gut geht und das sie nie wieder Sorge haben muss. dass sie weg gegeben werden würde.


Bei Fragen wende dich gerne über Kontakt / Erreichbarkeit an mich.

ಌ Herzliche Grüße ಌ
Tanja


Besucht uns gerne bei Facebook & Instagram & Tik Tok & youtube
zuletzt bearbeitet 30.10.2022 12:49 | nach oben springen


= Forum enthält neue Beiträge
= Forum enthält keine neuen Beiträge
Besucherzähler Für Wordpress
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 611 Themen und 8312 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 62 Benutzer (13.02.2018 01:14).